Verknüpfung von Verbrauchsdaten mit SAP

Februar 5th, 2015   •   no comments   

Eine erste Option zur Reduzierung des Energieverbauchs ist der Einsatz von Bewegungsmeldern, die bspw. das Licht ausschalten wenn sich niemand mehr im Raum aufhält.

Produktionsanlagen müssen anders behandelt werden. Ein Ausschalten  ist so häufig nicht möglich. Zur Beurteilung müssen u.a. auch Daten aus PPS / und ERP-Systemen wie SAP genutzt werden um zu erkennen, ob weitere Aufträge auf die betroffene Maschine geplant sind oder ob möglicherweise die Entwicklungsabteilung die Anlage versuchsweise nutzen möchte.

Alle diese Informationen müssen vorgehalten werden, soll eine automatisierte Behandlung erfolgen. Häufig reicht aber auch eine eMail / SMS an den verantwortlichen Meister, durch den dann eine Prüfung vor Ort und das Einleiten von erforderlichen Korrekturen erfolgen kann.

Bei der Bewertung der Aktivitäten, welche der angestoßenen Maßnahmen welchen Beitrag zur Kostenreduktion beigetragen hat unterstützt Sie das Energy Effizienz Tracking und macht die Ursachen für die Kostenreduktion sichtbar. Damit kann das Controlling aktiv auf die Kostenreduktion einwirken, um die positiven Effekte auch in Zukunft beobachten und gegebenenfalls gegensteuern zu können.