Energiemanagement mit oder ohne Zertifizierung

Die Norm DIN ISO 50001 gibt konkrete Anforderungen an die Ausgestaltung eines systematischen Energiemanagement System vor. Bei einer geplanten Zertifizierung müssen diese eingehalten werden. Haben Sie bereits Teile eines EnMS umgesetzt, es fehlen aber für die Zertifizierung notwendige Bestandteile? Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen weiter.
Stromabnehmer mit einem Stromverbrauch von mehr als zehn GWh pro Jahr können nach dem Gesetzt für erneuerbare Energien (Erneuerbare Energien Gesetz Paragraf 40 ff.) einen Antrag auf Begrenzung der dort festgelegten EEG-Umlage stellen. Voraussetzung dafür ist ein zertifiziertes Energiemanagementsystem. Jedoch wurde gerade für KMU die Möglichkeit geschaffen, bereits mit einem systematischen Energiemanagement jedoch ohne aufwendige Zertifizierung daran teilnehmen zu können.
Es muss ein systematischer Managementprozesses vorhanden sein, mit dem Energieziele geplant und das Erreichen dokumentiert werden kann. Dies beinhaltet eine Überprüfung der Zielerreichung sowie das systematische Erkennen von Maßnahmen und deren Umsetzung. Hierzu kann beispielsweise das Maßnahmentracking von ANIGMA genutzt werden.